Das Thema Inklusion wird bei uns bereits seit einigen Jahren erfolgreich umgesetzt. Wir haben eine integrative Ganztagesgruppe mit 17 Kindern, davon 4 Plätze für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

.
Wie sieht das Konkret im Alltag aus?

Der Gruppenalltag der Integrationsgruppe ist so gestaltet, dass dieser allen Bedürfnissen gerecht wird. Für die Kinder ist es so ganz selbstverständlich, mit Kindern mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen gemeinsam aufzuwachsen. Drei Erzieher und eine Heilpädagogin betreuen die Gruppe. Entlastend für die Eltern der Kinder mit Förderbedarf ist, dass alle notwendigen Therapien während der Kindergartenzeit stattfinden können.

Unsere Integrationskinder erhalten ihre individuellen Therapien durch externe Therapeuten während der regulären Betreuungszeiten bei uns im Haus.


Barrierefreiheit

Der Zugang zum Haus ist komplett barrierefrei. Ein Bad ist rollstuhlgerecht umgebaut.